Organisation

Die Schulhundkonferenzen wurden bisher privat mit der Unterstützung vieler netter Kolleginnen durchgeführt, um die Vernetzung und die Qualität im Bereich der Hundegestützten Pädagogik in der Schule zu verbessern.

Seit 2018 wird die Schulhundkonferenz vom gemeinnützigen Verein „Qualitätsnetzwerk Schulbegleithunde e.V.“ organisiert!
Sie ist nicht kommerziell orientiert, sondern die Kosten ergeben sich aus den Kosten für die Veranstaltungsräume, die Verpflegung, die Unterbringung, Fahrtkosten und Honorare der ReferentInnen. Eventuelle finanzielle Gewinne fließen in die weitere Vernetzung und Qualitätsverbesserung u.a. auch in die Arbeitskreise Schulhund und die Weiterbildungen der AK-Leitungen. Die Organisation der Schulhundkonferenzen erfolgt ehrenamtlich!

Die Teilnahme von Hunden würde  leider den Rahmen der Schulhundkonferenz sprengen und sie können deshalb,  zum Wohle der Tiere, nicht mitgebracht werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.